Viola

Viola

Zwei tolle Shootings: Vom Alexanderplatz über den Hackeschen Markt bis hin zum Haus der Kulturen.

Die erste Location

Bei unserem ersten Shooting ging’s vom Bahnhof Friedrichstraße in Richtung Spreebogenpark. Schon nach wenigen Gehminuten entdeckten wir diese schöne Blätterwand am Wegesrand, die wir als unsere erste Shooting-Location nutzen.

Viola, die bereits für ein paar Projekte gemodelt hatte bei denen Analogkameras verwendet wurden, war sofort von der Qualität der ersten geschossenen Fotos super begeistert.

Leuchtreklame als Lichtquelle

Eine Großstadt bietet viel künstliches Licht besonders bei Nacht. Ob Neonlichter, leuchtende Logos von Unternehmen oder Leuchtreklamen an Bahnhöfen, man kann sie alle nutzen um tolle Fotos zu machen.

Leuchtreklame

Für das zweite Shooting trafen wir uns am Abend vor der „am to pm“-Bar am Hackeschen Markt. In der direkten Umgebung gibt es nämlich mehrere Läden und Restaurants mit Neonlichtern in ihren Schaufenstern.

Auch bei diesem Shooting sind wieder tolle Bilder entstanden.

Mehr Bilder von Viola